Grüne Cakesicles mit Streuseln

 

Die Cakesicles können wie Cake Pops super aus Kuchenresten hergestellt werden. Ich friere Reste gerne ein und habe dann kurzfristig eine Masse für Cakesicles zur Verfügung. Vermischt mit z. B., Marmelade, Frischkäse oder Schokolade ergeben sie die perfekte Füllung. Ihr seid bei dem Geschmack völlig frei und könnt beliebig experimentieren. Die Masse sollte möglichst klebrig sein, damit sie gut an den Stielen haften bleibt.

 

Die Angaben sind für meine kleine Cakesicles Form. Je nach Form können die Angaben natürlich variieren. übrig gebliebene Schokoreste fülle ich in die mini Schokotäfelchen Form und mache für die Sweet Box noch kleine Schokolade.

 

Meine allgemeinen Tipps und Tricks für die Cakesicles findet ihr hier.

 

 

Zutaten (nach Wahl)

 

• 150 g Schoko Kuchenreste

• 2 EL flüssige Schokolade

• 150g weiße Schokolade oder Deko Melts (entweder in der passenden Farbe oder weiß zum Einfärben)

• ProGel Leaf Green von Rainbow Dust

• Streusel von Let's Sprinkle (Tiny Pearls in grün und Elemente aus dem Sky Dream Mix)

 

Zubehör

• 4 Cakesicles Stiele

• Pinsel oder Löffel zum Ausstreichen der Form

• Kleine Cakesicles Form

• Mini Schokotäfelchen Form für SchokoladenReste

 

Wenn ihr euch keine Gedanken über die Zutaten machen möchtet, könnt ihr auch eine komplette Cakesicles Box von Ready2Cake bestellen und direkt loslegen. Dort könnt ihr individuell das Zubehör dazu buchen.

 

Anleitung

 

1. Schritt

Die Schokolade temperieren (Infos zum Temperieren findest du hier) oder die Deko Melts nach Anleitung schmelzen. Beides bei Bedarf anschließend einfärben. Bei den Deko Melts ggf. etwas Kokosfett hinzugeben, sodass die Schokolade in der Form nicht so schnell anzieht. Andernfalls müsst ihr sehr schnell arbeiten und das ist gerade bei den ersten Cakesicles versuchen schwierig. Testet die Konsistenz vorher auf einem Teller. So seht ihr, wie schnell die Schokolade aushärtet.

 

2. Schritt 

Die Silikonform mit ein bis zwei Teelöffeln der Schokolade ausstreichen und ein paar mal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit alle Luftblasen entfernt werden.

Danach den Stiel direkt in die Form geben, damit die Öffnung frei von Schokolade bleibt. Den Stiel immer wieder rein und raus bewegen und säubern, sodass keine Reste mehr am Stiel oder in der Öffnung vorhanden sind. Den Stiel nun wieder in die Form stecken und die Form in den Kühlschrank geben, bis sich die Schokolade verfestigt hat. Den Stiel nun wieder entfernen und den vorherigen Schritt des Ausstreuens wiederholen. Es ist wichtig, dass speziell an den Rändern genug Schokolade vorhanden ist, da die Seiten andernfalls später leicht brechen können. Die Form mit Stiel nun wieder in den Kühlschrank geben.

 

3. Schritt

Parallel können die Kuchenreste mit der Hand zerkleinert und mit der Schokolade oder Marmelade (je nach Geschmack) vermengt werden. Es sollte eine klebrige Konsistenz erreicht werden.

 

4. Schritt

Die Form nach vollständigem Aushärten aus dem Kühlschrank nehmen, die Stiele entfernen und mit der Kuchenmasse füllen. Oberhalb 1-2 mm Luft lassen und die Masse fest andrücken. Nun können die Stiele wieder eingeschoben werden. Schiebt sie Ruhig bis zur Mitte des Cakesicles rein. Auf die Masse gebt ihr nun mit einem Teelöffel weitere Schokolade und "verschließt" somit die Cakesicles. Diese können mit einem Messer oder einer Winkelpalette sauber abgezogen werden.

 

5. Schritt

Gebt die Form nun für 10 min in den Gefrierschrank. Anschließend könnt ihr die Cakesicles vorsichtig aus der Form lösen. Unsaubere Ränder könnt ihr vorsichtig mit einem Messer abschneiden.

 

6. Schritt

Nun gehts an die Dekoration: Ich nutze oftmals übrig gebliebene Schokolade für Mini Schokotäfelchen, die ich später mit in die Sweet Box legen kann. Zudem lasse ich etwas Schokolade über die Cakesicles fliessen, sodass ich die Streusel aufbringen kann.

 

Falls du dich doch noch nicht eigenständig an die Cakesicles ran traust, kannst du uns auch gerne in einem Online Kurs besuchen. Wir backen die Cakesicles in kleiner Gruppe mit dir Via Zoom. Die aktuellen Cakesicles Events findet du hier.

 

[Anzeige wegen Markennennung]