· 

Apfeltaschen aus Quark Ölteig

Diese leckeren Apfeltaschen sind so schnell gemacht und schmecken unglaublich gut. Der Quark Ölteig ist eine perfekte und schnelle Alternative zum Hefeteig.

 

Zutaten

Teig

500g Mehl  

250g Quark. 

150g Naturjoghurt

50 ml Milch

120 ml Öl

2 Tl Backpulver

100g Zucker

etwas Zitronenabrieb  

Vanillezucker/-pulver

eine Prise Salz

 

Füllung

1kg Äpfel

60 Zucker

Vanillezucker/-pulver

Saft einer Zitrone

ggf. Zimt oder 1 Tl Mandelmus Zimt Vanille von Koro

 

etwas Milch zum Bestreichen der Taschen

ggf. Eigelb 

 

Zubereitung

Die Äpfel werden geschnitten und in einem Topf langsam mit dem Zucker, dem Zitronensaft und ggf. etwas Zimt erhitzt. Ihr könnt die Masse so lange einkochen lassen, bis sie für euch die beste Konsistenz hat. Ist sie zu flüssig, kann sie mit etwas Stärke angedickt werden. Ich mag sie aus einer Kombination einer musartigen Masse mit kleineren Apfelstückchen. Sobald die Masse die richtige Konsistenz erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

 

Parallel wird der Quark Ölteig hergestellt. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethagen verkneten, bis der Teig schön zusammen gekommen ist. Falls er zu klebrig ist, etwas mehr Mehl hinzugeben.

 

Den Teig nun auf der Arbeitsfläche 5-8 mm stark ausrollen und Kreise ausstechen. Ich habe einen Ausstecher mit ca. 9 cm Durchmesser genutzt. Das ausgestochene Teigstück wird mit etwas Milch bestrichen und mittig 1-2 TL der Apfelmasse platziert. Nun klappt ihr eine Hälfte um und drückt den Teig mit einer Gabel zusammen. Ihr könnt auch zwei Teigkreise aufeinander legen und am Rand herum zusammen drücken. Die Größe ist euch überlassen. Ihr könnt natürlich auch kleinere Taschen zubereiten. Die Taschen legt ihr anschließend auf ein mit Backpapier belegtes Blech und bestreicht diese mit etwas Milch. Ihr könnt in die Milch auch ein Eigelb mit verquirlen. DAs gibt eine schöne glänzende Oberfläche.

 

Den Ofen auf 180° Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Apfeltaschen für 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen bis sie goldbraun sind. Anschließend direkt mit Puderzucker bestreuen.

 

Man kann sie auch warm mit Vanilleeis genießen.

 

[Anzeige wegen Markennennung]